AnmeldungClose

Slide 1

 

22. Hans Widmer Gedenkschiessen

 

Am 11. Mai treffen sich 28 Schützinnen und Schützen im Bächlistand zum 22. Hans Widmer Gedenkschiessen. Einmal mehr hat sich der Jungschützenleiter bemüht auch mit seinen Schützlingen dem verstorbenen Vereinskameraden mit der Teilnahme bei diesem schönen Anlass die Ehre zu erweisen. Die Leistungen der 16 Jugendlichen sind zum Teil auch recht stark ausgefallen.

Jedoch die Spitzenresultate kommen aus den Reihen der Standard- Gewehrschützen. Mit Andreas Gehrig und Michel Brunner als Leader mit je 97 Punkten geht der Wanderpreis für ein Jahr zu Andreas dank seines besseren Tiefschusses. 96 Punkte reichen dem Vorjahressieger Georg Breitenmoser zu Platz drei. Vierter wird Arnold Gehrig mit 93 Punkten, ihm tut es der Jugendliche Silvan Kläger gleich. 92 Punkte erreichen Hans Eicher, August Meile, Michael Widmer und der Jungschütze Lukas Schönenberger. Ivan Hungerbühler 91, Markus Brändle 89, Marco Bühler 88, Lea Gämperle 87, Philip Oberhänsli 86, Stefanie Breitenmoser 85.

Robin Merz, Peter Stillhart und Simon Schönenberger je 84 Punkte. Der Jugendliche Philipp Koller und der Ehrenveteran Arnold Truniger schießen 81 Punkte. Ueli Roth und Jan Wetter je 79, Dominic Kellenberger 74, Sven Frei 69, Emanuel Gmür 66, Adrian Rutz 62, Nicola Maric 47, Matthias Britt 27.

Einmal mehr hat auch unsere sehr initiative Wirtin Heidi Hollenstein für ihr Bestes zum guten Gelingen dieses denkwürdigen Anlasses gesorgt. Dafür gehört unserer Schützenmutter ein herzliches Dankeschön.

Sieger Hans Widmer Ged. Schiessen 

 

 


 

Fast ausnahmslos die Jugend an der Front beim 3. Brumi-Cup

 

Am 16. April versammeln sich 29 Schützinnen und Schützen zum 3. Brumi Cup. Die 13 Jugendlichen beherrschen die Eliteschützen an der Front fast ausnahmslos. Ob dies dem intensiven Aufbautraining des Jungschützenkurses zu zuschreiben ist, oder ob uns die Jugend in naher Zukunft gar das Fürchten lernt wird sich im Laufe der noch jungen Saison weisen.

Nach der Qualifikationsrunde liegt der Jugendliche Ramon Wehrli an der Spitze mit 78 Punkten. Dicht gefolgt von seinem Lehrmeister August Meile, er schiesst 77 so wie auch die Eliteschützen Andreas Gehrig und Michael Widmer. Die Jugendliche Sandra Wohlgensinger erreicht sehr gute 76. Die Aktiven Marvin Eisenring, Marco Bühler und Arnold Gehrig bringen 74 zu Papier und 73 gibt es für Georg Breitenmoser sowie Rösli Widmer in derselben Kategorie. Die Jugendlichen Jan Wetter und Lukas Schönenberger machen 72. Die beiden Jungschützen Sandro Breitenmoser und Silvan Kläger setzten sich mit 69 durch. Der Seniorveteran Otto Rietmann macht 68 und als letzter vermag sich mit etwas Glück mit 67 Punkten der Jungschütze Timo Mitschjeta in den Achtelfinal zu qualifizieren. Der Jungschütze Simon Schönenberger, der Ehrenveteran Arnold Truniger, der Veteran Hans Eicher und der Elite Schütze Dejan Mathis schiessen ebenfalls 67. Leider müssen sie laut Reglement über die Klippe springen und sich fortan in der Fan-Reihe eingliedern. 66 Punkte machen Loredana Koller und die Wirtin Heidi Hollenstein. 64 die Jugendliche Lea Gäperle, als Neueinsteigerin auf dem Standardgewehr mit 62 klassiert sich Jungschützin Stefanie Breitenmoser. Der Jugendliche Philipp Koller und der Eliteschütze Peter Stillhart machen 61. Die Jugendlichen Robin Merz mit 58 sowie Adrian Rutz mit 53 schliessen das Feld der Qualifikationsrunde ab.

Der Achtel Final endet für Rösli Widmer gegen Silvan Kläger mit je 50 Punkten als unterlegene im Duell mit dem Jugendlichen. Timo Mitschjeta vermag auf dieselbe Weise Michael Widmer aus der Konkurrenz zu kippen mit je 51Punkten. Mit 51 zu 46 endet die Paarung Marco Bühler gegen Jan Wetter. Arnold Gehrig bezwingt Marvin Eisenring mit 56 zu 33. Andreas Gehrig tut dies mit 58 gegen die 54 von Lukas Schönenberger. Ramon Wehrli unterliegt knapp gegen Sandro Breitenmoser mit 55 zu 56. Otto Rietmann verliert das Duell mit 46 gegen Sandra Wohlgensinger welche 51 schiesst. August Meile bleibt mit 52 gegen die 58 von Georg Breitenmoser auf der Strecke.

Im Viertel Final unterliegt Andreas mit 56 gegen die 59 von Timo. Sandro bezwingt Arnold mit 56 zu 53. Marco verliert mit 49 gegen die 56 von Georg. Sandra behauptet sich mit 50 gegen 40 von Silvan.

Somit ist die Sensation mit drei Jugendlichen gegen den gewohnt starken Georg perfekt. Sohn Sandro gegen Vater Georg heisst dann das Duell im Halbfinal. Der Sohn wehrt sich tapfer und handelt mit 53 einen vier Punkte Rückstand gegen seinen Vater ein. Die Jungschützen Paarung Timo gegen Sandra endet zu Gunsten des Boys mit 53 zu 40 für das Girl.

Sieger

Das tolle Finale wird von einer grossen Fan Kulisse verfolgt. Timos starker Start trägt ihn fast bis zum Finish, aber am Ende unterliegt er mit einem einzigen Punkt auf Georg welcher 57 Punkte schiesst.

Ein toller Wettkampf zwischen Jung und Alt endet in gemütlicher Runde im Stübli bei Heidi und ihrer Crew. Dort gesellt sich auch der Sponsor Stefan Fischer alias Brumi dazu.

Allen beteiligten gebührt ein herzlicher Dank für den sportlichen und geselligen Einsatz begleitet von Glückwünschen an das Siegertrio Georg, Timo und Sandro, sowie allen weiteren Akteuren.

 

 


Feldschiessen Logo

Feldschiessen 2016

in Brunnadern

300m Spreitenbach    25/50m Töss

        Freitag    20. Mai                         16.30-19.30

        Freitag    27. Mai                         16.30-19.30

     Samstag    28. Mai    09.00-12.00    13.00-18.00

   Sonntag    29. Mai    09.00-12.00                  

Sonntag 29. Mai 17.30 Uhr   Apèro18.00 Uhr   Absendenin Brunnadern im MZH Haselacker

 

 

 

Obligatorisch / Bundesprogramm 2016


Dienstbüchlein Bundesprogramm 300m

Freitag        26. August        18.00 - 19.00 Uhr

Bundesprogramm 25 / 50m

Mittwoch    29. Juni            18.15 - 19.45 Uhr

Mittwoch    24. August       18.15 - 19.45 Uhr